Das sind die Hochzeitstrends 2018

Als freie Traurednerin und Hochzeitsplanerin habe ich das große Glück, viele Paare auf dem Weg zu Ihrer Traumhochzeit und an dem bedeutenden Tag selbst begleiten zu dürfen. Dabei freue ich mich jedes Jahr wieder darauf, zu beobachten, mit welchen Wünschen meine Paare auf mich zukommen und welche Trends sich in der neuen Hochzeitssaison durchsetzen können. Meine Beobachtungen zu den aktuellen Trends 2018 können Dir und Deinem Partner hoffentlich als Quelle der Inspiration dienen. 

 

Klein, fein und unbedingt nachhaltig 

 

Immer mehr Paare verabschieden sich in dieser Hochzeitssaison von großen Sausen und pompösen Hochzeiten mit einer XXL-Gästeliste. Denn auch wenn der schönste Tag des Lebens weiterhin etwas ganz Besonderes bleiben soll, verhilft ein kleiner, wesentlich intimerer Rahmen vielen Paaren zu einem finanziell deutlich besseren Start in das gemeinsame Eheglück. Während große Hochzeiten in einigen Kulturkreisen ein absolutes Muss sind, wirst auch Du womöglich an dem Trend der „Micro Weddings“ Gefallen finden. 

 

Zwischen 15 und 20 Eurer engsten Angehörigen und Freunde werden zur Hochzeit eingeladen. Somit stehen euch völlig neue Locations offen, die niemals ausreichend Platz für 100 oder mehr Hochzeitsgäste bieten könnten. Da es deutlich weniger Gäste zu bewirten gibt, bleibt womöglich mehr Geld übrig, um Dir den einen oder anderen Herzenswunsch zu erfüllen. Von einem Märchenerzähler bis hin zu einem Harfenspieler gibt es viele Möglichkeiten, wie Du einer Hochzeit in kleinem Kreis das ganz besondere Etwas verleihen kannst. 

 

Auch der Nachhaltigkeitsgedanke schwingt bei solch einer Hochzeit sicherlich mit. Deine „Eco-Chic“ Hochzeit verbindest Du am besten mit digitalen Einladungen. Das spart nicht nur Kosten, sondern ist auch gut für die Umwelt. Außerdem kannst Du mittels der passenden Technologien online kinderleicht verfolgen, wer die Einladungen bereits aufgerufen hat und wer nicht. Immerhin soll eine Hochzeit im kleinen Rahmen auch weniger Stress für Dich und Deinen Partner bedeuten. Dazu tragen die virtuellen Einladungen, die Du noch dazu kurzfristig ohne lange Vorlaufzeiten für den Druck und Postversand verschicken kannst, entscheidend bei. 

 

Die Natur ruft

 

Nicht nur der Nachhaltigkeitsgedanke spielt bei vielen Hochzeiten im Jahr 2018 eine entscheidende Rolle. Vielmehr ist das Dekor vieler Sommerhochzeiten ebenso von der Natur inspiriert. Palmblätter, Wildblumen und romantisch verträumte Blumenkränze, die mit reichlich sattem Grün ebenfalls aus echten Blüten gefertigt wurden, liegen voll im Trend. Ob Palmblätter und geflochtene Blumenarrangements als Tischdekoration oder Blumenkränze als schmückender Behang an einer rustikalen Scheunenwand, Naturmaterialien und die Farbe Grün machen Deine Hochzeit 2018 gepaart mit funkelnden Metallic-Akzenten zu einem wahren Hingucker. Von der Hochzeit im Freien bis hin zu einer beschaulichen Gartenhochzeit beeinflusst dieser Trend auch die Wahl der Location nachhaltig!

 

Mehr Zeit für intime Momente

 

Während eine Hochzeit im XXL-Format viel Stress und wenig innige Zweisamkeit bedeuten kann, nehmen sich meine Brautpaare 2018 besonders viel Zeit für intime Momente nur mit ihrem Partner. Der „First Look“-Trend aus den USA ist inzwischen auch in Deutschland angekommen. Das soll heißen, dass sich die angehenden Eheleute bereits vor der Trauung treffen. Traditionell kehrt der Mann der Frau den Rücken zu, die sich von hinten langsam auf ihn zubewegt und ihm dann auf die Schulter tippt, damit er sich umdrehen kann, um einen ersten Blick auf seine Zukünftige in all ihrer Schönheit zu erhaschen. Dieser Moment, der meist mit großen Gefühlen und vielleicht auch mit ein paar Tränchen einhergeht, wird dann von einem Fotografen aus gebührendem Abstand für die Ewigkeit festgehalten. So können sich die zukünftigen Eheleute vor dem kommenden Trubel noch einmal auf ihr ganz privates Liebesglück besinnen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0